Der Klassiker aus der Puszta

Zutaten für 4 Portionen:

je 1 EL Öl und Butter
500 g Rinderschulter oder -keule, in knapp 1 cm große Würfel geschnitten
2 Zwiebeln, feingehackt
je 80 g Möhre und Knollensellerie, geschält und klein gewürfelt
1 TL Kümmelkörner
1 L Fleisch- oder Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
  Salz, schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
je 1 TL edelsüßes oder rosenscharfes Paprikapulver
1 rote Paprikaschote, gewürfelt
300 g festkochende Kartoffeln, gewürfelt


Zubereitung:

Öl und Butter im Suppentopf erhitzen. Fleisch darin anbraten. Zwiebeln und Gemüse mit Kümmel zugeben und ebenfalls anbraten. Mit der Brühe aufgießen.

Tomatenmark unterrühren und alles mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1,5 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch schön weich ist. Eventuell etwas Brühe oder Wasser angießen.

Paprika und Kartoffeln zugeben und die Suppe noch einmal 10 bis 15 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich sind.

Abschmecken und in die Suppenteller füllen. Nach Belieben jede Portion mit einem Klecks saurer Sahne garnieren.

 

Guten Appetit!